Uiiiiiiii … ich hatte da so eine Idee… und das auch noch ruck-zuck gemixt… ohne E-Nummern… ooooooohhhoooooo… 😀

Gestern sass ich so da und überlegte wie ich denn eine Art Schlagsahne hinbekomm ohne Päckchen. Ich hab jetzt nicht das Problem, dass ich in der Türkei keine vegane bekomme, hier gibt es Krem Şanti und viele Sorten davon sind vegan. Abbberrrr halt auch paar (viele) E-Nummern drin so wie bei den Produkten in Deutschland auch. Vielleicht sind diese zwar etwas fluffiger, aber wir finden als Ersatz kann man unsere Variante sehr gut hernehmen.

Mir ging so die Zusammensetzung von Sahne durch den Kopf, also Butter und Milch/Wasser, so kam ich auf die Idee es zu versuchen. Erst war es eine krümelig ungebundene Pampe, die tatsächlich aussah wie wenn man Sahne zulange rührt… :) aber als ich dann den Rühraufsatz einsetzte konnte ich es gar nicht fassen wie toll das wurde… :) … Mein Kleiner hat probiert und meinte es schmeckt wie die Sahne in meinem Bienenstich den ich letzte Woche gemacht hab nur nicht so süss… dafür hatte ich gekaufte Schlagcreme verwendet… :) … ich finds etwas “buttriger“, aber nicht so wie Buttercreme, irgendwie anders…

Der Geschmack hängt von eurer Margarine ab, nehmt am besten eine Sorte, die ihr mögt. Wir testen auch noch durch wie es mit Kokosöl klappt, oder auch ohne Margarine sondern nur mit Kokosfett. Wer von euch auch den Test machen will, dem empfehle ich Kokosöl vorher auch richtig zu kühlen, da es schneller schmilzt als gehärtetes Kokosfett. Wahrscheinlich habt ihr mit Kokosöl einen Kokosgeschmack in der Sahne ausser ihr findet ein neutral schmeckendes Öl, das gibt es auch…. und vielleicht macht Kokosöl das ganze ja noch fluffiger…

Edit: Dank Nadja wissen wir nun, es klappt auch mit Kokosöl…

Die Cashews könnte man evetuell durch abgezogene Mandeln tauschen, vermute ich, vielleicht probiert das ja auch jemand… Mir persönlich schmecken Cashewkerne als “Sahne“ besser da sie schon ziemlich süss schmecken und sehr cremig werden beim mixen.

Über Feedbacks eurer Versuche sind wir seeeehr dankbar!!!

200 g  sehr kaltes Wasser

50 g Cashewkerne natur 

im TM 1 Min./St. 10 zu Cashewmilch mixen

70 g gut gekühltes gehärtetes Kokosfett in Stücken (das was vermutlich jedem was sagt ist Palmin, die Blöcke wo man Würfel abbrechen kann, Kokosfett gibts aber auch im Bioladen, es schmeckt neutral. Kokosöl geht auch)

70 g gut gekühlte vegane Margarine die euch schmeckt (z.B. Alsan Bio) – in Stücken

ca. 3 TL Vanillezucker

zugeben und 1 Min./St. 6 durchmixen. Vom Deckel und Rand nach unten schaben.

Rühraufsatz einsetzen und ca. 1,5 – 2 Min./Stufe 4 mit Rühraufsatz ohne Messbecher aufschlagen. Gareinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen. Schaut zwischendurch mal rein und schiebt nochmal alles vom Rand nach unten.

Ich hoffe es klappt bei euch auch so toll!!

Und schon ist sie fertig… Perfekte Tortenfüllung, da ziemlich standhaft…. Eine kleine Sünde, aber was solls… 😉

Info: Ich hab jetzt nochmal einen Test gemacht, ich hab die Schlagcreme in der Nacht im Kühlschrank, im Mixtopf gekühlt und gerade nochmal aufgeschlagen. Erst ist die Masse auseinander gefallen hat sich aber dann wieder schön verbunden, nach ca. 2 Minuten Rührzeit… Mehr Milch rein hat leider nicht geklappt, die Masse hat sich dann nicht mehr verbunden und blieb brökelig…

Grad kam noch eine Idee dass man den Kicherschnee drunter rühren könnte… wie das natürlich dann noch zusammenhält ist fraglich… ein Versuch ist es Wert…

Liebe Grüsse aus Antalya

Pedi